Wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich seit sechs Jahren versuche, Dämonenland zu schreiben. Nachdem ich den Roman 2008 komplett und mit Volltempo gegen die Wand gefahren habe, ruht das Projekt. Ich geb's ja zu, ich habe ein

Mir ist letztens beim Querlesen anderer Autorenblogs was aufgefallen. Zugegeben, es waren die Blogs amerikanischer, erfolgreicher Autoren, also kann man das nur bedingt mit meiner Situation vergleichen, aber - es gibt ja durchaus einige Autoren, die gerne Geschichten zu Anthologien

Momentan bin ich gesundheitlich angeschlagen - was mit der Grund war, warum ich es dieses Jahr wieder nicht zur Leipziger Buchmesse geschafft habe. (Zumindest Frankfurt muss dieses Jahr einfach klappen. Ich bin doch jetzt Autorin!) Immerhin, ein bisschen Arbeit konnte

Seit Samstag ist ist "Metamorphose" abgeschlossen und liegt bei meiner Verlegerin und meiner Lektorin. Ich bin gespannt, was sie dazu sagen werden, denn obwohl "Metamorphose" einen ganz eigenen Handlungsstrang hat, ziehen sich einige Fragen und Themen aus "Thimble House" mit

Während ich munter weiter an "Metamorphose" schreibe und sich die Rohfassung dort nun ihrem Ende nähert, habe ich zeitgleich "Thimble House" überarbeitet, das vor ein paar Wochen aus dem Lektorat zurückkam, und den fertigen Text heute an meine Lektorin zurückgeschickt.