Mir ist letztens beim Querlesen anderer Autorenblogs was aufgefallen. Zugegeben, es waren die Blogs amerikanischer, erfolgreicher Autoren, also kann man das nur bedingt mit meiner Situation vergleichen, aber - es gibt ja durchaus einige Autoren, die gerne Geschichten zu Anthologien

Die Überschrift wird nur verstehen, wer den Arbeitstitel meines neuen Projektes kennt, den ich hier aber (noch nicht) verraten möchte. Was ich verraten kann ist, dass ich mich in zweierlei Arten auf völliges Neuland wage.  Zum einen ist es eine Novelle. Zum anderen eine Liebesgeschichte.

Lange Zeit war es ruhig hier, ich geb's ja zu. In der Zwischenzeit ist einiges passiert, und was das Schreiben angeht, habe ich diesesmal echte Neuigkeitenzu verkündigen: die Vampiranthologie "Kalt glimmen die Sterne" des Sphera Verlages ist erschienen und über

Schon fast Februar? Wo ist der Januar hin? Hab ich nicht vor einer Woche erst abends "Dinner for One" im TV gesehen? Gestern habe ich eine weitere Kurzgeschichte für eine Anthologieausschreibung abgeschickt.  Eine Vampirgeschichte, um genau zu sein, fernab von Edward Cullen und Co. Ein bisschen böse, ein bisschen psycho, und vor allem Geschmackssache.

Ich habe gerade im Rahmen eines kleinen Wettbewerbes eine Kurzgeschichte für eine Anthologie abgeschickt. Nachdem ich lange und gründlich an der Geschichte herumgedoktert hatte war ich am Ende auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.  Falls sich etwas ergibt, werde ich